Neuesten Nachrichten

8 Beste kabelgebundene Bohrmaschine für die Holzbearbeitung

Wie man an einer Tankstelle Luft in Reifen einfüllt

Die 5 besten Bohrer für Elektriker

8 grudnia 2021 7:07

Welcher Holzspalter? Ein kurzer Leitfaden, bevor Sie den besten auswählen




Der Besitzer eines jeden Einfamilienhauses weiß, wie wichtig die Heizung in der Herbst- und Wintersaison ist. Das Heizsystem selbst zu verwalten ist eine große Verantwortung. Für die Bewohner kommunaler Gebäude ist dies kein Problem, da die Heizung dort in der Regel in der Verantwortung der Wohnungsverwaltung liegt. Eine der unverzichtbaren Aufgaben des Eigentümers eines Einfamilienhauses ist es, ausreichend Heizmaterial für den Winter vorzubereiten. Jedes Jahr vor Ende des Sommers schauen Sie sich nach geeigneter Kohle und trockenem Holz um. Finden Sie heraus, wie ein Holzspalter die diesjährigen Vorbereitungen erleichtern kann.

Was ist ein Holzspalter und was macht er?
Ein Holzspalter ist ein Instrument, mit dem Sie Holz in kleinere Stücke schneiden können. Die Zielgröße der Stecklinge ist so, dass Sie sie bequem in den Ofen werfen können. Diese Maschine hilft Ihnen, Brennholz effizient und ohne großen Aufwand vorzubereiten. Ihre eingesparte Kraft wird sich darin niederschlagen, dass Sie andere Aufgaben schneller erledigen. Auf diese Weise können Sie mehr Zeit für die Dinge aufwenden, die Ihnen wirklich wichtig sind.

Der Spalter in Ihrem Haus wird die Axt ersetzen. Es ist eine tolle Alternative für alle. Beim Kauf können Sie den Typ des Splitters wählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Vorteile des Holzspalters

Mit dem Holzspalter können Sie mit minimalem Aufwand große Mengen Holz für die Heizsaison vorbereiten. Sie müssen nur den Betrieb überwachen und die Knüppel zuführen, und die Maschine erledigt den schwierigsten Teil der Arbeit für Sie. Darüber hinaus spaltet er Stämme viel schneller als selbst der erfahrenste Holzfäller.

Jeder Erwachsene im Haus kann den Splitter ohne Probleme bedienen. Alles, was Sie brauchen, ist das Wissen aus dem Handbuch. Sie können sich die Arbeit mit dem Rest des Haushalts teilen und die Hausarbeit effizienter erledigen.

Die Vielfalt der Spalter ermöglicht es Ihnen, das Modell der Maschine zu wählen, das am besten zu Ihren Bedürfnissen und Erwartungen passt. Wir haben einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, sich über die verschiedenen Spaltmaschinentechnologien zu informieren und sich in der Welt des Holzhackens zurechtzufinden.

Typen von Holzspaltern

Jede Holzspaltmaschine besteht aus grundlegenden Komponenten, zu denen Motor, Rahmen, Kolben, Pumpe, Steuerung und Keil gehören. Einige Modelle sind mit zusätzlichen Verriegelungen ausgestattet, die die Verletzungsgefahr für den Anwender stark minimieren.

Aufgrund der Arbeitsweise werden Spalter in zwei Typen eingeteilt: Schnecken- und Hydraulikspalter. Bei beiden Modellen beruht der Funktionsmechanismus auf der Erzeugung von Druck, unter dessen Einfluss die Stämme entlang der Maserung reißen. Das Netz der Risse auf dem Holz wird durch einen Keil geführt.

Ein Schneckenspalter ist mit einer Bohrkrone ausgestattet, die als Keil wirkt. Die Schnecke schraubt sich mit hohem Druck in das Holz, wodurch es gespalten wird. Die Anschaffung eines solchen Splitters belastet Ihr Haushaltsbudget nicht übermäßig. Das Gerät eignet sich perfekt für kleine Aufgaben in Ihrem Haushalt.

Der hydraulische Holzspalter ist eine professionelle Maschine, die für den Einsatz in großen landwirtschaftlichen Betrieben, Unternehmen und Industrieanlagen geeignet ist. Sie zeichnet sich durch eine größere Leistung und eine breitere Palette von Möglichkeiten aus. Er kann perfekt mit jeder Art von Holz umgehen (er kann eine höhere Schubkraft als Schneckenspalter erreichen).

Maschinen können auch nach der Art des Antriebs eingeteilt werden. Am häufigsten trifft man auf Elektro- oder Dieselspalter. Die Effektivität des Geräts wird durch die Motorleistung bestimmt. Je größer er ist, desto dickere und härtere Stämme durchbricht er.

Haben Sie das gewusst?

Hydraulische und elektrische Holzspalter mit speziellen Verriegelungen minimieren die Verletzungsgefahr beim Betrieb.

Darüber hinaus gibt es horizontale und vertikale Verteiler. Horizontale sind für den Hausgebrauch geeignet und nehmen in der Regel Holzstücke bis zu einer Länge von 50 Zentimetern auf. Wenn Sie einen Holzspalter benötigen, der bis zu doppelt so viel Holz aufnehmen kann, sehen Sie sich die vertikalen Modelle an.

Eine ganz andere Art von Hackmaschine ist eine Asthackmaschine. Dies ist eine viel kleinere Maschine. Mit seiner Hilfe können Sie Äste bearbeiten, die nicht mehr als ein paar Zentimeter dick sind. Der Einsatz dieser Geräte hilft Ihnen, Ordnung in Garten und Hof zu halten. Sie können Rückstände, z. B. vom Baumschnitt, leicht zerkleinern und Ihren eigenen organischen Mulch oder Kompost herstellen. Es ist eine umweltfreundliche Alternative zur Verbrennung von Gartenabfällen.

Jeder Shredder - oder Astschredder - besteht aus einem Gehäuse, das mit einem Schneidwerk ausgestattet ist. Weitere Komponenten der Maschine sind ein Auswerfer und ein Korb, die den Betrieb der Maschine rationalisieren und Ihren Aufwand komplett minimieren können.

Hacker werden aufgrund ihrer Antriebsart in der gleichen Weise unterteilt wie Spalter. Die Einteilung aufgrund der Differenzierung des Schneidwerks ist unterschiedlich. Messerförmige Astschneider erinnern an einen Papierschredder. Zerkleinerer mit Schneckenmessern zeichnen sich durch ihre hohe Leistung, aber langsamen Betrieb aus. Maschinen, die mit einer Zahnwalze ausgestattet sind, sind Zahnstangenzerkleinerer. Sie bewältigen auch große Äste effizient und effektiv, sind aber anspruchsvoll, wenn es um die Leistung geht. Auch sehr leistungsstarke Turbinenanlagen benötigen viel Strom.

Ein Splitter - wofür wollen Sie ihn verwenden?

Die Frage, welcher Holzspalter für Sie die beste Wahl sein wird, haben Sie bereits beantwortet. Nun ist es an der Zeit, ein paar Worte über den Zweck dieses Geräts zu verlieren. Ein Holzspalter ist ein Gerät, mit dem Sie Brennholz effizient aufbereiten können. Bevor Sie fortfahren, machen Sie sich mit den Regeln vertraut, die mit Ihrer Sicherheit und dem ordnungsgemäßen Betrieb der Maschine zu tun haben.

Denken Sie daran, immer spezielle Schutzkleidung zu tragen - mindestens eine Schutzbrille und Handschuhe. Was den Rest Ihrer Garderobe betrifft, so tragen Sie am besten lange Hosen und Ärmel sowie bedeckte Schuhe. Dadurch wird verhindert, dass Splitter schmerzhafte und problematische Stiche verursachen.

Bewegen Sie den Splitter nicht während des Betriebs. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie mit der Maschine vertraut sind, bevor Sie sie starten. Achten Sie darauf, dass sich das Kabel in kritischen Bereichen nicht unter Ihren Füßen verheddert.

Befolgen Sie bei der Verwendung des Splitters die Anweisungen des Herstellers. Legen Sie die Holzstücke einzeln ein und prüfen Sie, dass ihr Durchmesser den in der Modellanleitung angegebenen Wert nicht überschreitet.

Wenn der Splitter im Freien aufgestellt wird, schirmen Sie ihn nach Möglichkeit vor Regen ab. Beachten Sie auch immer die Hinweise zur Einstellung der Parameter. Andernfalls kann die Leistung des Spalters reduziert werden und die Maschine kann teure Schäden erleiden. Denken Sie auch an die regelmäßige Wartung des Geräts - dadurch wird es Ihnen viele Jahre lang dienen.

Welcher Holzspalter? Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Das Verhältnis zwischen Preis und Qualität ist ein allgemein bekanntes Verhältnis. Es gibt jedoch einige Parameter, auf die Sie achten können, um ein Gerät auszuwählen, das genau Ihren Anforderungen entspricht. Finden Sie heraus, welcher Holzspalter der richtige für Sie ist.

Achten Sie beim Stöbern im Angebot des Shops auf die Schubkraft, die in Tonnen angegeben wird. Die Bandbreite reicht von einigen wenigen bis hin zu einem Dutzend für professionelle Maschinen. Überlegen Sie, mit welchen Holzarten Sie täglich zu tun haben und finden Sie heraus, wie viel Druck zum Spalten erforderlich ist.

Überprüfen Sie auch die maximale Abmessung des Stammes, den Sie in das gewünschte Modell einsetzen können, sowie die Größe der Knüppel, die Sie erhalten. Beurteilen Sie, ob die Holzstücke, die Sie erhalten, durch die Tür Ihres Ofens passen.

Achten Sie auch darauf, ob das Gerät für Sie komfortabel zu bedienen ist. Jede Holzhackmaschine sollte in einem überdachten Bereich gelagert, aber im Freien verwendet werden - stellen Sie also sicher, dass Sie die Maschine leicht transportieren können. Ziehen Sie in Erwägung, ein Modell mit Rädern zu wählen.

 

Wenn Sie sich hingegen für Astspalter interessieren, achten Sie auf zusätzliche Funktionen, die deren Arbeit effizienter machen und Ihren Komfort erhöhen. Ausgewählte Modelle können z.B. mit einem automatischen Astabzug und einem Behälter für Hackschnitzel ausgestattet werden. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mühle mobil ist, wählen Sie ein Gerät mit Rädern und Rückwärtsgang, damit Sie es leicht überall im Hof bewegen oder in die Garage transportieren können, wenn es nicht mehr benötigt wird. Wenn Sie Kinder in Ihrem Haushalt haben, ist eine Sicherheitsfunktion, die ein unerwünschtes Anlaufen verhindert, ein Muss. Diese Funktion verhindert, dass die Messer anlaufen, bis Sie eine vom Hersteller vorgegebene Bedingung erfüllen - z. B. die richtige Einstellung der Messer oder den Anschluss des Hackschnitzelfängers.