Neuesten Nachrichten

8 Beste kabelgebundene Bohrmaschine für die Holzbearbeitung

Wie man an einer Tankstelle Luft in Reifen einfüllt

Die 5 besten Bohrer für Elektriker

8 grudnia 2021 7:11

Welcher hydraulische Holzspalter: elektrisch oder kraftstoffbetrieben?



Hydraulischer Holzspalter: Welchen wählen und wie verwenden Sie ihn?

Ein hydraulischer Holzspalter ist ein Werkzeug für diejenigen, die keine normale Axt benutzen können oder wollen. Es ist viel sicherer und einfacher in der Handhabung, so dass die Zubereitung von Brennholz viel mehr Spaß machen kann. Welchen Holzspalter soll man wählen und wie benutzt man ihn?
hydraulischer Holzspalter
Wie funktioniert ein hydraulischer Holzspalter?
Der hydraulische Holzspalter wird durch einen Elektro- oder Verbrennungsmotor angetrieben. Der Motor treibt eine Hydraulikpumpe an, die den Hydraulikzylinder in Bewegung setzt.

Durch den Einsatz von Hydraulik kann ein sehr großer Druck auf das Holz ausgeübt werden, der von mehreren bis zu mehreren Tonnen reicht. Diese Kraft kann auch trockenes oder verdrehtes Holz problemlos bewältigen. Die vom Aktor aufgebrachte Druckkraft muss mit einer soliden Struktur des Verteilers einhergehen, die einer Biegung ausgesetzt ist.

Wie funktioniert ein hydraulischer Holzspalter? Das Prinzip ist einfach: Ein vom Zylinder in Bewegung gesetzter Keil spaltet ein Holzstück und zieht sich beim Loslassen des Abzugs automatisch zurück.

Es gibt auch umgekehrte Ausführungen, bei denen der Spaltkeil stationär ist und sich der breite Druck bewegt. Dank der Tatsache, dass es keine rotierenden oder sich schnell bewegenden Teile gibt, ist die Arbeit mit einem Holzspalter sehr sicher - sowohl für den Bediener als auch für umstehende Personen.

 

 

Das Hydrauliksystem kann entweder von einem Elektro- oder einem Benzinmotor angetrieben werden. Unter häuslichen Bedingungen arbeitet der Elektromotor besser. Er ist leise, einfach zu bedienen und erfordert keine teure Wartung. Die auf dem Markt erhältlichen hydraulischen Holzspalter können an einer normalen 230-V-Steckdose betrieben werden, aber wenn Sie eine solche Möglichkeit haben, lohnt es sich, einen leistungsstärkeren Spalter unter Drehstrom zu wählen.

Dieselspalter haben viele Nachteile, sind aber in manchen Situationen von unschätzbarem Wert. Wenn Sie beabsichtigen, Holz direkt beim Kauf zu schneiden und zu hacken, ist ein hydraulischer Holzspalter, der von einem Verbrennungsmotor angetrieben wird, sinnvoller. Dies ist ideal für diejenigen, die ihren eigenen Garten nicht mit Holzspänen verschmutzen wollen.

Horizontaler oder vertikaler hydraulischer Holzspalter?

Es gibt zwei Arten von Holzspaltern für den Hausgebrauch: vertikale und horizontale. Welche Art von Holzspalter soll ich wählen?

Horizontale hydraulische Holzspalter
Diese sind in der Regel klein in der Größe und relativ leicht im Gewicht. Sie erfordern jedoch, dass Sie den Stamm auf eine beträchtliche Höhe heben, was auf Dauer unangenehm sein kann. Sie erschweren auch das Spalten von langen Holzstücken, daher sollten Sie auf die maximale Länge des Holzes achten, das Sie spalten.

Vertikale hydraulische Holzspalter
Eine große Verstellbarkeit ermöglicht es Ihnen, auch sehr lange und dicke Holzstücke zu bearbeiten. Bei einigen Modellen können Sie sogar Stämme von einem Meter Länge spalten. Leider sind vertikale Splitter sehr schwer (ca. 100 kg), so dass sie hauptsächlich als stationäre Geräte eingesetzt werden.

Welchen Holzspalter sollten Sie wählen?

Die Wahl des Holzspalters hängt von vielen Faktoren ab, aber einer der wichtigsten ist die Art des Holzes. Je härter das Holz, desto stärker sollte der Spalter sein.

Ob das Holz nass oder abgelagert ist, wirkt sich ebenfalls auf seine Wirksamkeit aus. Trockenes Holz ist wesentlich widerstandsfähiger als Holz, das in Wasser eingeweicht wurde. Kleine elektrische Spalter können problemlos weiches Holz wie Kiefer, Pappel oder Birke bearbeiten. Härtere Arten wie Eiche, Buche oder Hainbuche benötigen ein robusteres Gerät.

Achten Sie beim Kauf auch auf die Spaltgeschwindigkeit in Zentimetern pro Sekunde. Hydraulische Spalter mit schwachen Motoren können sehr langsam sein, wodurch das Holzhacken extrem ineffizient wird. Stopper sind eine hilfreiche Lösung, mit der Sie den Arbeitsbereich an die Größe der Stämme anpassen können. Auf diese Weise müssen Sie keine Zeit verschwenden, um den Stempel an das Holzstück zu bringen.